!! Kundeninformation !!

Auf Beschluss des Krisenstabes der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe wird aufgrund der Risiken durch SARS-CoV-2 (Corona-Virus) das Seedammbad ab Montag, 16.03.2020 bis auf weiteres komplett geschlossen.

Die Maßnahme ist präventiv begründet.

Zur Information von Gästen, die uns in letzter Zeit besucht haben, teilen wir mit, dass uns kein Krankheitsfall unter Gästen oder Mitarbeitenden bekannt ist. Wir sind auch nicht Teil einer nachverfolgten Infektionskette. Reinigungs- und Hygienemaßnahmen wurden jederzeit umfassend durchgeführt.

Wir halten Sie auf unserer Website auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund!

Die Betriebsleitung der Stadtwerke Bad Homburg

Stand 15.03.2020

Seedammbad will Qualität durch Umbau steigern

Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat der Stadt Bad Homburg einen Landeszuschuss in Höhe von 473.000 Euro überreicht. Die Mittel sollen der anstehenden Sanierung des Seedammbades dienen und entsprechen etwa 30 Prozent der Gesamtinvestition.

„Wir freuen uns über die Zuwendung des Landes Hessen“, sagt Oberbürgermeister Alexander Hetjes. Bürgermeister Meinhard Matern betont derweil die große Bedeutung des Seedammbades als städtische Freizeiteinrichtung. 

Pressemitteilung
nach oben